Selbst wenn alle Anforderungen an eine neue Infrastruktur exakt definiert sind, ist die Auswahl der richtigen Systeme und Hersteller essentiell für den Erfolg eines Projekts.

Unser Server- und Storage-Kompetenzteam berät Sie herstellerneutral und greift auf die besten Server- und Speicherlösungen am Markt zurück.

Wir konzeptionieren Ihre Infrastruktur, mit Hinblick auf größte Sicherheit, effizienten Betrieb, hohe Geschwindigkeit, nahtlose Skalierbarkeit, möglichst niedrige Kosten und vor allem, exakt auf Ihre Anwendungsbedürfnisse zugeschnitten.

Die Integration bewährter Standardsysteme in bestehende Infrastrukturen sowie das Design herstellerübergreifender Komplettlösungen gehören dabei genauso zu unseren Kernkompetenzen wie die umfassende Betreuung der Server- und Speicherlandschaft während des gesamten Lebenszyklus. Unser Know-how bei Beratung und Design führt zu wirtschaftlichen und flexiblen Server- und Speicherinfrastrukturen, die individuell an Ihre Erfordernisse angepasst sind. Betriebssicherheit und höchste Skalierbarkeit schaffen langfristig Mehrwerte, indem die Lösung mit den Anforderungen mitwächst und dabei jederzeit die Verfügbarkeit der kritischen Geschäftsprozesse sicherstellt.

1

Server

IBM Power Systeme

Power-Systeme bieten Flexibilität und eine Auswahl von Betriebssystemen, damit Ihr Unternehmen sich die besten Anwendungen für seine Geschäftsanforderungen aussuchen kann. Ganz gleich, wie viele ausgeführt werden – in Verbindung mit der Virtualisierungslösung PowerVM lässt sich der Nutzen von Power Systems in Ihrem Unternehmen maximieren – und die Cluster Software PowerHA Systemmirror lässt auch kritische Umgebungen hochverfügbar werden.

IBM i ist eine integrierte Betriebsumgebung, die für herausragende Sicherheit und Hochverfügbarkeit steht. Als der IBM Business Partner mit einem Hauptfocus auf „IBM i Services“, können wir alle Anforderungen bezüglich IBM i (iSeries, AS/400) mit höchster Qualität und einem echten „Value Add“ umsetzen.

AIX/Linux sind auf offenen Standards basierende UNIX-Betriebssysteme. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für die Betriebssysteme AIX und Linux auf Grundlage von IBM Power Systems. AIX baut auf mehreren Jahrzehnten technologischer Innovation von IBM auf und nimmt im Hinblick auf die Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit einen herausragenden Platz unter den UNIX-Betriebssystemen ein. Linux on Power Systems wird auf allen Power Systemen von IBM unterstützt und gehört zu den einzigen Linux-Infrastrukturen, die sowohl Scale-out- als auch Scale-up-Optionen mit der Zuverlässigkeit der Power Systeme bieten. Durch den Zusammenschluss von IBM i, AIX und der Unterstützung von Linux auf einer gemeinsamen Hardware (Power Systeme) können erhebliche Synergien lukriert werden.

Als zertifizierter IBM Premier Business Partner können wir Ihnen exakt auf Ihre Anforderungen angepasste Power Systeme anbieten und in Ihre bestehende Umgebung integrieren.

Intel basierte Systeme

Im Scale out Bereich und zur Umsetzung von 3-Tier Konzepten setzen wir in unseren Projekten auf Intel basierte Systeme und arbeiten hier mit am Markt führenden Unternehmen zusammen.

Konkret können wir Ihnen Systeme folgender Hersteller anbieten:

  • Lenovo Server & Blades
  • Dell Server & Blades
  • Fujitsu Primergy Server
  • Cisco UCS Lösungen

 

Als Betriebssystem setzen wir sowohl auf Microsoft Windows als auch auf gängige Linux Distributionen mit Schwerpunkt auf Red Hat. Unsere Mitarbeiter sind auf den neuesten Betriebssystem-Versionen geschult und haben praktische Erfahrung im Aufbau von kleinen bis hin zu großen Intel Systemlandschaften.

Dem Trend zu Converged– und Hyper-Converged Lösungen folgend, haben wir eine intensive Partnerschaft mit Cisco Systems, die mit Ihrem UCS System eine führende Lösung in diesem Bereich anbieten.

2

Software

Für folgende Drittanbieter-Softwareprodukte können wir Ihnen Lizenzen, Support & Subscription anbieten.

Anwendungssoftware
BMD, Webquery

Backup & Archiv Software
IBM Spectrum Protect (Tivoli Storage Manager), Veeam
IBM Spectrum Archive (GPFS, LTFS)

Datenmanagement
IBM MQ Series, BMC Control M Scheduler, IBM Enterprise Service Bus (IIB), Connect Direct

Security Software
Maas360, QRadar

Server Virtualisierung
Microsoft Hyper V, VMware vSphere, IBM PowerVM, KVM (Open & Power)

Storage Virtualisierung
IBM Spectrum Virtualize Storagevirtualisierung (SAN Volume Controller), Microsoft Storage Spaces

Systems Management
Microsoft System Center SCCM

3

SAP Hana

Mit dem Einsatz von SAP HANA, werden durch beschleunigte Echtzeit-Transaktionen Geschäftsprozesse verbessert und Interaktionen durch höhere Effizienz und Produktivität vereinfacht. Durch die verbesserten Analysemöglichkeiten entstehen intelligente Innovationen und Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen.

Wichtige Punkte bei der Auswahl Ihrer SAP-HANA-Plattform sind vor allem Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Performance.

Die Anforderungen, die SAP HANA an die Systemlandschaft und deren Betrieb stellt, müssen ebenso seriös betrachtet werden wie die betriebswirtschaftlichen Chancen und Herausforderungen. So können wir die kundenindividuell bestmögliche Lösung für Sie finden. Dies gilt für den Einsatz einer SAP HANA Appliance ebenso wie für den TDI-Ansatz (Tailored Datacenter Integration), der eine vorhandene Enterprise-Storage-Lösung integriert.

Wir beraten sie gerne, mit Herstellerlösungen, die SAP-HANA-zertifizierte Plattformen anbieten und unterstützen Sie bei der Bestimmung des Business Case, der Auswahl der geeigneten Infrastruktur, dem Sizing, der Implementierung, bis hin zum Betrieb der SAP HANA Lösung (vor Ort oder als Managed Service). Die gilt für SAP BW on HANA ebenso wie für SAP Business Suite on HANA. So können Sie zusammen mit unseren Beratern und deren Best Practices sicherstellen, dass alle relevanten Aspekte zum Thema SAP HANA, von der Evaluierung bis hin zum Systembetrieb und zum Lifecycle Management, optimal für Ihr Unternehmen  berücksichtigt werden.

4

Storage

Speziell der Speicherbereich ist in den letzten Jahren von massiven Umbrüchen betroffen. Einstige Schlagworte wie „Software defined Storage“ und „Object based Storage“ haben sich zu konkreten Produkten namhafter Hersteller entwickelt und machen es für Sie als Kunde immer schwerer eine Auswahl für die richtige Speicherlösung für Ihren Anwendungsfall zu treffen.

Wir haben langjährige Erfahrung mit Speicher-Systemen und -Architekturen der Marktführer und wissen wann welche Lösung wirklich Sinn macht. Wir helfen Ihnen kurzlebige Trends von sinnvollen Neuerungen zu unterscheiden und finden die bestmögliche Storage Umgebung für Sie.

Folgende Speicherlösungen haben wir aktuell in unserem Portfolio.

  • IBM Storwize Storage Systeme (SAN Volume Controller, V7000, V5000)
  • IBM Spectrum Storage Portfolio (Accelerate/XIV, Scale/ESS, Archive/LTFS)
  • IBM DS8000 Enterprise Storage
  • IBM Flash Systeme
  • Fujitsu Eternus CS Virtual Tape Libraries
  • Fujitsu Eternus DX Storage Systeme
  • Hitachi Unified Storage (HUS VM)
  • Hitachi Virtual Storage Platform (VSP)
5

Networking

Die optimale Netzwerkinfrastruktur ist die Grundlage für funktionierende und skalierbare Systemlandschaften.
Wir bieten folgende flexible, skalierbare und auf offenen Standards basierende Speicher-Netzwerklösungen:

  • Brocade SAN Infrastruktur (OEM labeled von IBM, Fujitsu)
  • Ethernet/IP Infrastruktur (Cisco, Huawei)