1

Funktionsweise

Ein sicherer und problemloser Betrieb der IT-Landschaft ist das Ziel jedes Unternehmens. Doch irgendwann lässt die Performance der IT nach – und die Bottlenecks sind nicht immer leicht zu finden. Der IT-PS Performance Monitor ist das einzige Tool, das es selbst einem unerfahrenen Benutzer sehr einfach ermöglicht, alle gesammelten Performance-Metriken in einer Grafik, je nach Performance-Problem oder Aufgabenstellung, miteinander zu verknüpfen und darzustellen.
Mit dem IT-PS Performance Monitor brauchen Sie lediglich ein einziges Überwachungstool für die folgenden Komponenten:
  • Externer Speicher (z.B. IBM, Hitachi, …)
  • FC Switch (z.B. Brocade, CISCO, …)
  • Virtualisierungs-Layer (z.B. VIO Server, HyperV, VMware ESX, KVM, …)
  • Client-Systeme (z.B. IBM i, Linux, AIX, Windows, …)
DER IT-PS PERFORMANCE MONITOR
  • Überwacht permanent die End-to-End-Performance aller relevanten IT-Komponenten und potentiellen Bottlenecks,
  • alarmiert Sie, falls definierte Schwellenwerte überschritten werden,
  • identifiziert Performance-Unterschiede im Problemfall, oder z.B. nach Implementierung einer neuen Applikation oder Applikationsversion,
  • erzeugt automatisierte Performance-Grafiken für langfristige Vergleiche und Planungen.
2

Module

SYSTEM – ÜBERSICHT
Hier werden die überwachten Systeme mit den aktuell offenen Alarmen und Log-Einträgen angezeigt. Über diese Seite können auch alle vordefinierten Grafiken ausgewählt werden.

ALARMIERUNG
Mit Hilfe dieses Moduls ist es möglich, Schwellwerte für jeden einzelnen Messwert zu definieren. Basierend auf einem einfachen und dennoch ausgeklügelten Regelwerk werden Verständigungen nur dann versandt, wenn es auch tatsächlich sinnvoll ist.

BERECHTIGUNGS-SYSTEM

Personen oder auch Personengruppen können getrennte Berechtigungen erhalten: sowohl für jedes einzelne überwachte System als auch jede einzelne Funktion des IT-PS Performance Monitors. So sehen beispielsweise interne Teams, Abteilungen oder einzelne Kunden nur jene Grafiken, die für sie auch relevant sind.

SAN NETZWERK-ANSICHT
Dieses Modul generiert selbstständig eine grafische Darstellung der SAN-Umgebung. Mit Hilfe dieser Übersicht sieht man sofort, ob die gewünschte Redundanz im SAN gegeben ist. Mögliche Abweichungen sind leicht auffindbar, wenn der Ist-Zustand mit den Reports der Vergangenheit verglichen wird.

AUTOMATISCHES GENERIEREN VON REPORTS

Für jede vordefinierte und jede selbst zusammengestellte Grafik kann mit Hilfe dieses Moduls ein täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Report erstellt werden. Dies geschieht automatisch in der Nacht. Die Grafiken werden im Dateisystem abgelegt.
3

Ihre Vorteile

Investitionen in die IT schlagen sich deutlich in der Bilanz nieder. Der IT-PS Performance Monitor ist das optimale Werkzeug, um zielgerichtet in Ihre
IT-Infrastruktur investieren zu können und somit die Gesamtkosten möglichst gering zu halten.
Erfahrungen aus Kundeninstallationen, die den IT-PS Performance Monitor nutzen, zeigen, dass sich die Nutzungszeit der IT um durchschnittlich 25 Prozent verlängert. Statt also beispielweise alle vier Jahre in Ihre Systeme investieren zu müssen, ist das mit dem IT-PS Performance Monitor nur mehr
alle fünf Jahre notwendig.
DER IT-PS PERFORMANCE MONITOR ZEIGT IHNEN
  • wie ausgelastet die IT-Landschaft ist,
  • welche Last die bestehende IT verträgt, bevor die nächste Investition ansteht,
  • wann Sie das nächste Mal investieren müssen und
  • falls Sie Geld in die Hand nehmen, welche Investition das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis für Sie bereithält.