Die Auslagerung von einzelnen Systemen bis hin zu gesamten Rechenzentren und Geschäftsprozessen zu einem Cloud Service Provider bringt eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten zum effizienten und flexiblen Umsetzung der IT-Anforderungen von Unternehmen. Doch welche Komponenten Ihrer IT eignen sich überhaupt für ein Cloud-Service, ist Off-Premise oder On-Premise die bessere Wahl und wie verbindet man die „klassische“ IT mit den neuen Cloud Services?

Wir arbeiten in diesem Bereich mit namhaften Anbietern zusammen und bieten Ihnen Unterstützung um herauszufinden welche Cloud-Lösung für Sie Sinn macht und das notwendige Knowhow für die praktische Umsetzung von Cloud Projekten.

1

IBM

IBM kann mit ihren Cloud Offerings de facto jede Kundenanforderung abdecken, vom frei konfigurierbaren Bare-Metal Server in einem globalen IBM Cloud Rechenzentrum bis hin zur Abbildung kompletter Geschäftsprozesse.
Als IBM Businesspartner beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten die IBM hier bietet und erarbeiten eine maßgeschneiderte Lösung für Sie. Basis hierfür sind die folgenden IBM Produkte:

  • IBM Softlayer
  • IBM Bluemix
2

Microsoft

Microsoft ist ein führender Anbieter von Cloudlösungen, sowohl für Enterprise Kunden als auch KMUs. Unsere Techniker haben umfangreiche Erfahrung in der Konzeption von Cloud basierten Microsoft Umgebungen, auf Basis von folgenden Microsoft Cloud Produkten:

  • Microsoft Office 365
  • Microsoft Azure
3

Open Stack

Die offene Open Stack Architektur ist eine hervorragende Basis für den Aufbau individueller Cloud Services sowie zur Anbindung an Dienste von etablierten Cloud Anbietern.

Unsere Techniker haben Erfahrung im Umgang mit Open Stack Umgebungen und unterstützen Sie gerne bei der Konzeption und Implementierung Ihrer Open Stack Cloud Projekte